ich kann den tanz nicht mehr. ich weiß die schritte nicht mehr. erst dachte ich, ich könnte es vielleicht doch noch, oder es zumindest wieder neu erlernen, aber meine füße stolpern und meine worte verheddern sich. meine hände sind steif ausgestreckt, ich will den fall abbremsen, aber es ist umsonst. ich mag nicht mehr hoffen. ich mag nicht mehr wollen. ich bin mir fast sicher, wenn das hier nichts wird, dann ist es vorbei. und es wird vermutlich nichts. wieso sollte es auch. und dann, mitten im fall wirfst du mir ein seil zu wie brotkrumen und es ist wie wassertropfen auf die dünen.
18.10.17 16:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

















Gratis bloggen bei
myblog.de